Rückmeldungen

1. Ein verängstigter traumatisierter Mensch wird, warum auch immer, vom Schicksal zu einem Therapeuten geführt. Zusammen unternehmen sie eine lange Reise. Zuerst wird es immer wie dunkler, die Schatten wachsen und das Chaos in seinem Herzen und in seiner Welt wird grösser, doch der Reisende glaubt an den Prozess und an das Licht am Ende der Dunkelheit. Denn der Therapeut führt ihn an grosse Geheimnisse, mystische Erfahrungen und zu sich selbst. Und plötzlich ist da Glück und Licht im Inneren. Und im Aussen sind neue Beziehungen und Liebe, die bis dahin unbekannt waren.


2. Manchmal im leben tauchen fragen auf, welche uns beschäftigen und bewegen. dabei bleibt unklar wie mit ihnen umzugehen ist. Luc hat mir geholfen, mit einer einfachen Übung in mich zu spüren, um mir meinen Themen bewusst zu werden und hat mir Mut und kraft geschenkt, dran zu bleiben und meinen weg weiterzugehen.


3. Luc Vautier hat mich zur untrüglichen Wahrnehmung meines Daseins geführt, jenseits von psychologischen oder spirituellen Konzepten, bis ich meinen Körper sprechen fühlte. So wirklich habe ich mich lange nicht gefühlt. Und das in einer einzigen Sitzung. Das hat in der Folge viel Selbstvertrauen freigesetzt. Luc wage ich einen zeitgemässen authentischen Schamanen ohne jeglichen Exotismus zu nennen.

 

4. Der Luc als MENSCH, hat sein ganzes Wesen hingegeben, zur Heilung meines Wesens... VON HERZEN DANKE.

 

Der Luc als THERAPEUT hat souverän sein Wissen angewandt, mich geleitet durch das Labyrinth meines Wesens. Immer im Gewahrsein der Grenzen.